Henky’s FatPad unterscheidet zwischen Fett und Wasser!

Alle tierischen oder pflanzlichen Fette und Öle, die für die Zubereitung der Speisen zum Braten, Kochen oder Schmoren verwendet werden, kann Henky‘s FatPad vor dem Verzehr der Speisen entfernen. Ihre Funktion haben sie nämlich erfüllt, ihren Geschmack haben sie abgegeben. Und im Gegensatz zu herkömmlichen Hausmitteln wie z.B. eine Küchenrolle nimmt Henky‘s FatPad nur Fett und keine andere Flüssigkeiten auf.

Henky‘s FatPad ist nämlich ein lipophiles, hydrophobes Polypropylen-Vlies, sagen die Fachleute. Henky‘s FatPad liebt Fett und hasst Wasser!

Henky‘s FatPad entfettet nach dem Kochen:
Fleisch-, Hühner- und Fischsuppen, alle Arten von Eintöpfen, Eisbein, Fleisch- und Geflügelbrühen, Saucen, Fleisch-, Geflügel- und Fisch-Fonds, ja sogar Sauerkraut und Rotkohl.

Henky‘s FatPad entfettet nach dem Braten in der Pfanne:
jedes Stück Fleisch, Schmorzwiebeln, Speck, Bratwurst, Leberkäse, Rösti, Reibekuchen, Kartoffelpuffer, Bratkartoffeln und Spiegeleier.

Henky‘s FatPad entfettet nach dem Frittieren:
Pommes Frites, frittiertes Gemüse, Bratfisch, Tintenfischringe, Krapfen, Berliner und Apfelringe.
Natürlich wird auch Grillgut sein Fett los genauso wie in Öl eingelegte Speisen, z.B. Antipasti, Gemüse, Fleisch, Fisch.

Anwendung beim Kochen von Suppen, Saucen und Fonds:
Nach der Garzeit hat die Flüssigkeit alle Aromen und Nährstoffe von Gemüse, Fleisch und Fett aufgenommen. Den Topf von der heißen Herdplatte nehmen, das Fett setzt sich sofort an der Oberfläche ab. Jetzt das FatPad auf die Speisenoberfläche legen.
In wenigen Sekunden wird das Fett aufgesaugt, ohne dass wertvolle Brühe verloren geht. Sobald das Pad mit Fett voll gesaugt ist, mit den Gabelzinken fassen (nicht aufspießen) und im Hausmüll entsorgen.

Anwendung beim Braten und Schmoren im Bräter:
Das Fleisch wird i.d.R. bei 180°C bis 220°C während der ersten Stunde gebraten. Das in dieser Phase anfallende Fett wird entweder abgegossen, um es weiter zu verwenden oder es soll entsorgt werden. Dazu das Fett im Bräter auf max. 140°C abkühlen lassen und das Fett je nach Fettmenge und Brätergröße mit einem oder zwei Pads aufsaugen. Danach das Fleisch wie gewohnt weiter braten /garen. Nach dem Braten wird das restliche angefallene Fett bei max. 140°C wieder mit dem FatPad abgesaugt wie oben beschrieben.

Anwendung beim Braten in der Pfanne:
FatPad auf eine flache Schale, Teller oder Kuchenblech ausbreiten, Bratgut nebeneinander darauf legen. Bratgut wenden und auch das Fett von der anderen Seite absaugen.